Bestattungsarten

Erdbestattung

Die Erdbestattung ist in Deutschland die traditionellste Bestattungsform. Die Trauerfeier findet für die Trauergemeinde in Friedhofskapellen oder Kirchen statt. Anschließend wird der / die Verstorbene zu seiner / ihrer letzten Ruhestätte gebracht. Und dort in der von den Angehörigen ausgesuchten Grabstelle beigesetzt.



Feuerbestattung

Bei der Feuerbestattung wird der Leichnam verbrannt. Die Trauerfeier kann vor der Einäscherung am Sarg oder nach der Einäscherung an der Urne in Friedhofskapellen oder Kirchen stattfinden. Nach der Kremation erfolgt die Beisetzung der Asche mit Urne in verschiedenen Formen.



Seebestattung

Für die Seebestattung ist vorher eine Kremation erforderlich. Die Trauerfeier kann wie bei der Feuerbestattung vor der Einäscherung am Sarg oder nach der Einäscherung an der Urne in Friedhofskapellen oder Kirchen stattfinden. Nach der Kremation senden wir die Urne an die Seebestattungsreederei. Sie können zwischen Nordsee und Ostsee wählen. Die Seebestattungsrederei füllt die Asche in eine Seebestattungsurne aus auflösbaren Material um. Die Angehörigen haben die Wahl, ob sie an der Bestattung der Urne auf See teilnehmen möchten oder nicht.


Baumbestattung

Für die Baumbestattung ist vorher ebenfalls eine Kremation erforderlich. Die Trauerfeier kann vor der Einäscherung am Sarg oder danach an der Urne in Friedhofskapellen oder Kirchen stattfinden. Danach senden wir die Urne an den Ruheforst Wingst oder den FriedWald Buxtehude, wie von den Angehörigen gewünscht. Schon zu Lebzeiten ist es möglich, sich dort einen Baum auszusuchen. 


Bestattungshaus

Helmut Giese GmbH

Köckweg 32

21737 Wischhafen

Telefon: 04770 7142

Telefax: 04770 331

E-Mail: info@bestattungen-nordkehdingen.de